vom Wilden Zauberwald
 

IMPFUNGEN Sinn und Unsinn

Ein Zusammenhang zwischen den oft viel zu früh und viel zu häufig empfohlenen und
durchgeführten Impfungen und diversen Autoimmunerkrankungen ist inzwischen durch
Studien ziemlich klar belegt
worden, wird aber oft von Tierärzten zu wenig beachtet.
In der Regel wird ein erkrankter Hund auf seine primären Symptome hin behandelt,
was dann oft keine oder nur eine kurzfristige Besserung ergibt.
Dies sind dann solche Hunde, die - sollten sie das zweifelhafte Glück haben, nicht gerade
die aggressivste Form einer Autoimmunerkrankung erwischt zu haben - solange sie leben,
gesundheitliche "Sorgenkinder" sind, mit Allergieschüben, Haut- und Fellproblemen,
Durchfällen ungeklärter Herkunft, Anfälligkeit für Infektionen, Entzündungen von
Schild- und/oder Bauchspeicheldrüsen
ohne erkennbare Ursachen etc.

Weiterführende Links für Interessierte zum Thema Impfen:

Infosammlung dns4biz.org
Gesunde Hunde.com
Welpen.de
***Willkommen***